Farb- und Materialkonzepte

Hier finden Sie eine kleine Auswahl der ausgeführten Arbeiten

Da ich Farben immer weniger als mittel zum Selbstzweck, als reine Dekoration einsetze, sondern immer mehr als mittel zum Zweck, als Werkzeug die weiteren Elemente des Raumes optisch zu unterstützen (wie das Salz im Kuchen) werden die Farbkonzepte immer feiner,und zurückhaltender. Es braucht oft nur einen Hauch der richtigen Farbnuance um einen Effekt zu erzeugen, der im Raum sichtbar aber vor allem auch spürbar ist.

Leider sind diese feinen Farbkonzepte nur sehr schlecht auf Bildern wieder zu geben.
Weshalb sie hier die eher intensiveren Farbkonzepte finden.

Das leicht vergraute Olivgrün schafft eine Verbindung zwischen den technischen Büromöbeln und dem Beigen Teppich. Zusätzlich lässt es den Raum Sonniger erscheinen.

Durch die Ergänzungen von Bodenplatten, Rückwänden und Abdeckung
erhält die massive Kirschbaumküche ein ganz neues,moderneres Gesicht.
(links unten Vorher, rechts unten Visualisierung , oben Umgesezt)

Trotz gleichem Materialeinsatz erhält das Gelbe Kinderbadzimmer (links)
einen ganz anderen Charakter wie das Grüne Elternbadzimmer (rechts)

Farb- und Materialkonzept Ganggestaltung

Tertianum Friedau Frauenfeld

Indem die Wandgestaltung der Villa weitergezogen wird, wird der Abgang
zu den Unterirdischen Verbindungsgängen eingebunden, wirkt weniger düster.

Der Lift als Hauptzugang zu den Essräumen in der klassizistischen Villa

wirkt durch die Farbgestaltung nicht mehr als "Hintereingang"

und wird zudem durch die Kantenabsetzung einfacher gefunden.

Auch hier schafft ein bisschen Farbe viel mehr Freundlichkeit und Wohnlichkeit.

Wofür die Hausfarbe, welche auch als Orientierungssystem genutzt wird,

aufgenommen wurde.

Das Sitzungszimmer wirkt trotz Fenster zum düsteren  Innehof

durch die Grünen abgetönten Wände viel frischer und luftiger.

Auch diese Küche konnte mit wenigen Eingriffen

dem heutigen Einrichtungsstil angepasst werden.

Hierbei handelt es sich um eine selbst entwickelte Lasurtechnik,
welche einen eleganten, aber stark Materialisierten Charakter aufweist.

Der Wunsch nach einer frischen Oase in der man "Durchatmen" kann
konnte durch Materialisierung und Farbgebung stimmig umgesetzt werden.

Dem Wunsch nach mehr Farbigkeit und wohnlicheit der Bewohner dieser Altersresidenz konnte mit einem Teppich im Spezialdesign, abgestimmten Fensterdekorationen und Säulenfarben Rechnung getragen werden.

Orginal

Photomontage

Photomontage

Die Fassade der 60er Jahre mit Kieselbetonelementen erhielt durch Farbgebung ein frischeres Gesicht und bindet sich stärker in der Häuserzeile ein.